Die 1983 gegründete, weltweit einzigartige Gruppierung präsentiert die Familie der Querflöten von der Kontrabassflöte bis zum Piccolo mit unterschiedlichen stilistischen Programmkonzepten.

Die Mitglieder der VIENNA FLAUTISTS nehmen neben ihrer Ensembletätigkeit wichtige Positionen im Lehrbereich, im Orchester sowie im Instrumentenbau ein.

Das Ensemble spielte Werke von Mozart, Rossini, Vivaldi, Haydn, Rahbari, Debussy, Fauré und zeitgenössische Kompositionen auf CDs ein und machte Rundfunk- und Fernsehproduktionen. Die Konzerttätigkeit in Amerika, Fernost und Europa beinhaltet bedeutende Festivals wie z.B.: Schwetzinger Festspiele, Mozartfest Würzburg, Beethoventage Bonn, Klangbogen Wien, Hörgänge Wien, Budapester Frühling, International Festival of India, Guanajuato-Festival Mexiko, Europäische Wochen Bratislava u.a.m.

Die Betonung der tiefen Flöten (1 Kontrabass, 1 Subbass, 1 C-Bass bis zu 3 Altflöten und die wiederentdeckte flauto d’amore) ermöglicht dem Ensemble eine ausgewogene und variantenreiche Klangabstimmung und hat schon zahlreiche Komponisten bewogen für das Ensemble zu komponieren.

In Zusammenarbeit mit der international bekannten Schauspielerin JULIA STEMBERGER entstanden Programme mit Rezitation, darunter "Mozarts Frauen", "Französische Impressionen", "Alles hat seine Zeit", "An ein Kind", "Cara sorella mia", "Hör die Erde tönen" etc.